Elterngeld berechnen

Gesamtthemenübersicht Elterngeld / ElterngeldPlus

Elterngeld / ElterngeldPlus berechnen

  • Das Elterngeld orientiert sich grundsätzlich an dem durchschnittlichen monatlichen Bruttoeinkommen. Davon werden dann in einem vereinfachten Verfahren Steuer und Sozialabgaben abgezogen.
  • Ersetzt 65 Prozent bis 67 Prozent des nach der Geburt des Kindes wegfallenden Erwerbseinkommens.
  • Für Geringverdiener gibt es eine höhere Ersatzrate. Liegt das monatliche Einkommen unter 1.000 Euro, so erhöht sich der Prozentsatz für jede 2 Euro um 0,1 Prozent.
  • Es beträgt mindestens 300 Euro und höchstens 1.800 Euro (Basiselterngeld) beziehungsweise 150 Euro und 900 Euro (ElterngeldPlus) im Lebensmonat des Kindes.

Geschwisterbonus / Mehrlingszuschlag

  • Erhält man zusätzlich zum errechneten Elterngeld, solange 1 älteres Geschwisterkind unter 3 Jahren oder 2 Kinder unter 6 Jahren mit im Haushalt leben
  • Beträgt 10 Prozent des zustehenden Elterngeldes, mindestens 75 Euro
  • Bei Mehrlingsgeburten erhöht sich das Elterngeld um je 300 Euro für jedes weitere Mehrlingskind

Hinweis:
Einen Online-Elterngeldrechner finden Sie hier »

  • keine
ElterngeldPlus berechnen