Mehr als nur trockene Paragraphen!

In dem anspruchsvollen dualen Studium erwirbst du, je nach gewähltem Studiengangschwerpunkt, vertiefte juristische oder wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse. Du arbeitest überwiegend in der gehobenen Sachbearbeitung in den verschiedenen und sehr abwechslungsreichen Aufgabenbereichen der Stadtverwaltung und hast viel Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern. Die Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an Verantwortung, Engagement und Fingerspitzengefühl im Umgang mit Menschen. Du entscheidest weitgehend selbstständig und eigenverantwortlich anhand der Rechtsvorschriften und kommunizierst dies mit allen Beteiligten. Bei besonderer Eignung und einigen Jahren Berufserfahrung können dir auch Leitungs- und Führungsaufgaben übertragen werden.

Das bringst du mit:

  • das Abitur oder die allgemeine Fachhochschulreife,
  • die Einstellungsvoraussetzungen für das Beamtenverhältnis (unter anderem die EU-Staatsbürgerschaft, keine Vorstrafen, gesundheitliche Eignung),
  • ein gutes Verständnis für juristische und wirtschaftliche Zusammenhänge,
  • Organisationstalent, Kreativität, Teamfähigkeit, Sicherheit im Kontakt mit Menschen und
  • ein gutes Allgemeinwissen.

Dauer:

9 Trimester

Studienverlauf:

24-monatiges Studium an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Hannover als Beamtin oder Beamter in der Fachrichtung Allgemeine Dienste (bisher: gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst). Der Studienschwerpunkt „Allgemeine Verwaltung“ oder „Verwaltungsbetriebswirtschaft“ ist erst im Laufe des Studiums zu wählen. 12-monatige praktische Ausbildung in verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung und bei einer anderen Behörde oder in einem Wirtschaftsunternehmen.

Studienbeginn:

Jeweils zum 1. August eines Jahres.

Gehalt:

Du erhältst ein Grundgehalt, das zurzeit 1.269,74 Euro brutto monatlich beträgt.

Dein zukünftiger Aufgabenbereich:

  • Bürgerinnen und Bürger beraten,
  • rechtliche und organisatorische Probleme erörtern und lösen, zum Beispiel Personalangelegenheiten bearbeiten, Baugrundstücke vergeben, Aufenthaltserlaubnisse im Ausländerbüro prüfen und ausstellen, städtische Finanzen verwalten (Controlling), Ansprüche zur Unterhaltssicherung bearbeiten,
  • Mitarbeit in Projektgruppen

Hast du Fragen?

Die beantwortet dir gerne der Ausbildungsleiter Daniel Ganseforth.

Telefon: 0441 235-2205
E-Mail: daniel.ganseforth(at)stadt-oldenburg.de