cre8_dialog

cre8_dialog: COWORKING SPACES am 15. April 2020

Der cre8_dialog: COWORKING SPACES am Mittwoch, 15. April 2020, lief per Livestream und das Publikum konnte sich per Live Chat beteiligen. Drei Oldenburger Coworking Spaces stellten sich vor und diskutierten über diese neue Arbeitsform.

Termin verpasst? Hier können Sie sich die Veranstaltung ansehen ».

Bis zu 50 Personen haben sich zugeschaltet, 20 nahmen am Live Chat teil, darunter auch weitere Oldenburger Coworking Spaces wie Regus, Am Stau, und das GO! Work im Technologie- und Gründerzentrum, Marie-Curie-Straße.

Coworking – ein neuer Trend?

Der cre8_dialog beschäftigte sich Coworking Spaces, in denen Arbeitsplätze und Infrastruktur stunden-, tage-, wochen- oder monatsweise – je nach Bedarf – in größeren, offenen Räumen oder abgetrennten Büros gemietet werden können. Coworking ist aber nicht nur auf die Infrastruktur zu beschränken, sondern es bedeutet Arbeiten im abwechslungsreichen Umfeld, in der Nähe zu anderen Unternehmen – und damit Inspiration und Austausch und ist sowohl für Startups und Selbständige als auch für Beschäftigte von Firmen oder Projektgruppen interessant. Auch das Community-Erlebnis anstelle von isoliertem Arbeiten spielt eine Rolle. Und noch ein Aspekt: War das mobile Arbeiten vor Corona in vielen Unternehmen kaum von Bedeutung, erlebt es jetzt einen Quantensprung. Viele Arbeiten können überall stattfinden – auch in einem Coworking Space.

Coworking Spaces in Oldenburg

In Oldenburg sind bereits einige Coworking Spaces entstanden oder stehen kurz vorm Start. Drei Anbieterinnen und Anbieter stellten ihre Spaces mit unterschiedlichen Ausrichtungen vor:

  • Christian Hoch präsentiert seinen CoWork-Space Glaswerk Oldenburg in der Emsstraße mit offenen Arbeitsplätzen, Büro- und Seminarräumen und Sporty-Room.
  • CORE eröffnet Ende 2020 als interdisziplinäre Plattform im City Center Oldenburg in der Heiligengeiststraße, darin Flächen fürs Corworking; hier gibt Jens Läkamp einen Einblick.
  • Bereits seit 2017 wird das kreativ: LABOR in der Bahnhofstraße als ein soziokulturelles co:WORKING von Susan Mertineit und ihrem Team betrieben.

Beate Kuchs und Norbert Egdorf von cre8 oldenburg haben den cre8_dialog vorbereitet und moderierten die Podiumsdiskussion.

Hier können Sie die Einladung öffnen » (PDF 2,27 MB).


Sprechen Sie uns gerne an.
Ihre Kontaktperson »